Cullinan Diamond Mine, Gauteng

Die Cullinan Diamond Mine ist eine Tagebaumine, die 25% der Diamanten in Edelsteinqualität der Welt. Bild mit freundlicher Genehmigung von Vaiz Ha.

Die Mine hat eine Oberfläche von 32ha. Bild mit freundlicher Genehmigung von Petra Diamonds.

Die Cullinan-Untertagemine ist mit dem Stahlwerk für eine steife Stirn installiert. Bild mit freundlicher Genehmigung von Petra Diamonds.

Die Cullinan Diamond Mine war früher als Premier Diamond Mine bekannt.

Die Cullian Diamantenmine befindet sich in einem umfangreichen Expansionsplan.

Die Cullinan Diamantenmine befindet sich in der südafrikanischen Provinz Gauteng. Der Standort liegt 40 km östlich von Pretoria in Cullinan. Die Diamantenmine ist auch als Premier Mine bekannt.

Der Tagebau in der Diamantenmine Cullinan begann 1903. Es ist eine der wichtigsten Quellen für blaue Diamanten in der Welt.Petra Diamonds erwarb 2008 einen Anteil von 37% an der Mine von De Beers. Das Unternehmen erhöhte diese auf 74% im Jahr 2009 durch den Kauf von Al Rajhis Aktien.Petra Diamonds hat die Erweiterung der Cullinan Diamond Mine geplant, um die Produktion der Mine von 920.000 Karat (ct) auf 2,6 Millionen Karat (Mct) bis 2019 zu steigern. Die Mine hat eine potenzielle Lebensdauer von mehr als 50 Jahren. Der aktuelle Bergbauplan des Unternehmens sieht Bergbauaktivitäten am Standort bis 2030 vor. Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass sich die tatsächliche Minenlinie über 2030 hinaus erstrecken wird, basierend auf den verbleibenden Ressourcen in der Mine

Geologie der Mine Cullinan

Die Diamantmine Cullinan befindet sich auf einem diamanthaltigen Kimberlitrohr. Das karottenförmige Rohr mit vulkanischem Hals gilt als das größte Kimberlitrohr der Region. Es wurde erstmals 1871 abgebaut, der Abbauort wird derzeit als Kimberley’s Big Hole bezeichnet.

Die Oberfläche der Mine beträgt 32 ha. Die Länge des großen Lochs beträgt 1.000 m und die Breite beträgt 400 m. Auf 500 m Höhe unter der Erde verengt es sich auf 21 ha. Die Tiefe der Mine beträgt 190 m von der Oberfläche.

Die Cullinan-Pfeife hat drei Arten von Kimberlit, nämlich braun, grau und schwarz (hyperbyssal).

Diamantreserven

Die Diamantenmine hat eine Reservebasis von 203,7Mct. Die Schätzungen der Reserven basieren auf Blockhöhlenabbaumodellen und externen Abfällen. Die geplante Erweiterung wird die Reserveschätzung erhöhen.

Zum 30.Juni 2019 verfügte die Mine über 45 Mio. Tonnen wahrscheinliche Reserven und 17,67 Mio. Tonnen Diamanten. Die Mine verfügt über eine Bruttodiamantenressource von 154,9 Mct.

Produktion in Cullinan

Die Cullinan Diamond Mine ist einer der weltweit bekanntesten Diamantenproduzenten. Hier wurde der größte Rohdiamant mit 3.106 ct hergestellt.

Der Erwerb der Mine führte Petra Diamonds zur Entdeckung von Diamanten von Weltklasse, darunter ein 39 Karat blauer Diamant, ein 26 Karat blauer Diamant und ein 507 Karat weißer Diamant.

Die Mine hat mehr als 350Mt Erz produziert und fast 120Mct Diamanten hervorgebracht. Es hat mehr als 75Mt grobes Bergematerial wiederaufbereitet und 20Mct Diamanten ergeben.Die Produktion stieg von 1.368.720 ct im Geschäftsjahr 2018 auf 1.655.929ct. Der unterirdisch gewonnene Laufminengehalt stieg von 35,9 Karat pro hundert Tonnen (cpht) im Geschäftsjahr 2018 auf 38,6 cpht im Geschäftsjahr 2019 und wird im Jahr 2020 zwischen 38 und 42 cpht liegen. Der Produktionsanstieg wurde durch einen Anstieg des ROM-Durchsatzes von 3,7 Mio. T auf 4,1 Mio. T im Berichtszeitraum unterstützt.

Petra Diamonds Expansionspläne

Petra Diamonds hat eine größere Erweiterung der Diamantenmine geplant. Der C-Cut-Erweiterungsplan umfasst die Vertiefung der Schächte 1 und 3, die zugehörige Infrastruktur zum Schacht und die geplante Niveauerschließung zum Erzkörper Cullinan.

Der 350 m tiefe bestehende Schacht 1 wird auf 920 m vertieft. Er wird das Erz und den Abfall aus dem neuen C-Cut-Phase-1-Block anheben, sobald der Prozess der Vertiefung abgeschlossen ist.

Der 60 m tiefe bestehende Schacht 3 wird auf 904 m vertieft. Er wird Arbeiter und Material zum und vom neuen C-Cut-Phasenblock 1 bringen.

In der C-Cut-Phase 1 des Cullinan-Kimberlitrohrs wird eine neue Blockhöhle eröffnet. Das C-Cut Phase 1-Gebiet befindet sich 200 m unterhalb der bestehenden Betriebe. Der neue Block erhält die C-Cut-Reserven.

Im Geschäftsjahr 2020 wird der Beitrag aus der C-Cut-Phase 1 voraussichtlich 3,5 Mio. T betragen, während weitere 0,7 Mio. T hauptsächlich aus den CC1E- und Rest-B-Block-Gebieten stammen werden.

Murray & Robert Cementation wird für alle technischen Anforderungen verantwortlich sein. ABB übernimmt die Aufrüstung der Wickler und Seile.

Bergbau und Verarbeitung in der Cullinan Diamond Mine

Petra Diamonds nutzt die Block Cave Mining-Methode, um unterirdische Ressourcen zu erschließen. Bei diesem Verfahren wird eine Bohrebene aufgebaut, durch die der Erzkörper durch Bohren und Sprengen durchtrennt wird.

Sobald eine große Fläche unterschnitten ist, wird mit der Höhlenforschung begonnen. Bergbauarbeiten werden auch auf der unterschnittenen Ebene durchgeführt. Die Bergbauarbeiten umfassen Langlochbohren, Sprengen, Laden und Trammen des erforderlichen Erzes.

Die Produktionsebene befindet sich 15 m unterhalb der unterschnittenen Ebene und Tunnel werden in den Erzkörper auf der Ebene gebohrt. Auf diesen Tunneln werden Ziehpunkte entwickelt und angehoben.

Eine Ziehglocke wird aufgebaut, um das ausgehöhlte Erz aufzunehmen. Das abgebrochene Erz fließt dann in den Ziehpunkt. Last Haul Muldenkipper laden das Erz und tragen es aus dem Erzkörper. Fast 43% der Gesteine werden für den Bergbau gewonnen.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.