Mit Massage Schmerzen von Fibromyalgie zu verwalten

Fibromyalgie ist eine komplexe Erkrankung, die rund 2-5% der australischen Bevölkerung, vor allem junge bis Frauen mittleren Alters. Der Zustand verursacht Schmerzen und Muskelsteifheit in vielen Teilen des Körpers und lässt den Betroffenen müde und mit Schlafstörungen. Glücklicherweise kann die Massagetherapie den Betroffenen helfen, die Symptome der Fibromyalgie zu lindern, indem sie die Muskeln entspannt, die Durchblutung verbessert und Gelenkschmerzen und -empfindlichkeit lindert.

Was ist Fibromyalgie?

Fibromyalgie ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Erkrankungen, die weit verbreitete chronische Schmerzen, Gelenkempfindlichkeit, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Gedächtnisverlust und Stimmungsschwankungen verursachen. Fibromyalgie ist keine Krankheit, sondern Teil einer Gruppe klinischer Syndrome, die behandelt werden können.Glücklicherweise ist Fibromyalgie nicht lebensbedrohlich und verursacht keine Gelenk- oder Muskelverschlechterung. Es stellt jedoch eine Herausforderung für den Betroffenen dar, da die Symptome variabel sind und sich negativ auf das tägliche Leben und das Wohlbefinden auswirken können. Es gibt keine bekannte Ursache für Fibromyalgie, aber es wird vermutet, dass die Genetik eine Rolle spielt, ebenso wie bestimmte Auslöser wie emotionaler oder körperlicher Stress oder Schmerzen.

Wie Massage bei Fibromyalgie helfen kann

Da Fibromyalgie aus einer Reihe verschiedener Symptome besteht, die sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit betreffen, kann eine der besten Behandlungen komplementäre und alternative (CAM) Therapien sein. In einer Studie gaben bis zu 90% der Betroffenen an, CAM-Therapien zur Behandlung ihrer Symptome einzusetzen.Eine Form der Therapie, die von Fibromyalgie-Patienten weit verbreitet ist, ist die Massagetherapie. Massage kann helfen, Fibromyalgie-Symptome durch die Anwendung spezifischer therapeutischer Techniken auf Bereiche im Körper zu behandeln, in denen Schmerzen auftreten. Es wird auch verwendet, um den Geist zu entspannen und Stress abzubauen, da Stress bei Fibromyalgie-Patienten Symptome auslösen kann.

Es gibt einige Arten von Massagen, die sehr effektiv bei der Behandlung von Symptomen der Fibromyalgie sein können. Diese werden im Folgenden beschrieben.

Myofascial Release Massage

Diese Massagetechnik konzentriert sich auf die manuelle Dehnung der Faszie – des Bindegewebsbandes unter der Haut. Dies löst Muskelschmerzen und Verspannungen und verbessert die Durchblutung, stimuliert die Durchblutung und bringt mehr Flüssigkeit in die Muskeln und Gelenke.

Tiefengewebsmassage

Die Tiefengewebsmassage zielt durch tiefe, langsame und sanfte Bewegungen auf die tieferen Muskelschichten ab. Diese Art der Massage ist besonders nützlich, um chronische Muskelverspannungen zu lösen und auf die Triggerpunkte abzuzielen, die Knoten, Muskelverspannungen und Kopfschmerzen verursachen.

Schwedische Massage

Bei Fibromyalgie-Patienten können mentaler und emotionaler Stress und Angstzustände die Symptome verschlimmern, was zu Störungen des Verdauungssystems führen kann. Schwedische Massage ist eine entspannende Form der Massage-Therapie, die sanfte Striche verwendet, um eine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist zu schaffen. Dies hilft, Stress abzubauen, der anschließend zur Wiederherstellung der normalen Verdauungsfunktion beitragen kann.

Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage zielt darauf ab, die Lymphflüssigkeit auf natürliche Weise abzuleiten, die Durchblutung zu fördern, Schmerzen zu lindern und Abfallprodukte im Körper zu beseitigen, die das Immunsystem schwächen und den Schlaf negativ beeinflussen können.

Was Sie bei einer Fibromyalgie-Massage erwartet

Ein qualifizierter Masseur kann Ihnen helfen, festzustellen, welche Form der Massage Ihre Fibromyalgie-Symptome am besten behandelt. Sie tun dies, indem Sie Ihnen Fragen zu Ihren Symptomen, Ihrem Schmerzniveau und anderen allgemeinen gesundheitlichen Problemen stellen.

Abhängig von Ihrer Empfindlichkeit und den empfindlichen Körperbereichen kann Ihr Masseur eine Kombination der oben genannten Techniken anwenden oder nur eine Entspannungsmassage verwenden, um den Geist zu beruhigen und das Energieniveau zu verbessern. Da Fibromyalgie leichte bis chronische Muskel- und Gelenkschmerzen verursacht, ist es wichtig, mit Ihrem Therapeuten zu kommunizieren, wie viel Druck angenehm ist.

Massage-Therapie wird Sie entspannt fühlen, und der Prozess wird beruhigend für den Körper sein. Sie werden feststellen, dass Sie sich nach Ihrer Behandlung erfrischt fühlen und weniger Schmerzen verspüren.Eine Studie zur Massagetherapie zur Behandlung von Fibromyalgie ergab, dass fünf Wochen Massagetherapie sofort positive Auswirkungen auf die Verbesserung von Schmerzen, Angstzuständen und Depressionen bei Patienten hatten. Vor diesem Hintergrund ist die Massagetherapie eine wichtige Form der alternativen Therapie, die bei der Behandlung und Behandlung von Fibromyalgie in Betracht gezogen werden muss, wobei häufige Sitzungen dazu beitragen, das Wohlbefinden und den Schlaf zu verbessern und Müdigkeit zu reduzieren.

Verbesserung der Symptome durch regelmäßige Fibromyalgie-Massage

Das Beste an der Massagetherapie ist, je öfter Sie gehen, desto besser werden Sie sich fühlen. Jede Sitzung hilft, Muskelverspannungen zu lösen, was eine verbesserte Bewegung und weniger Schmerzen ermöglicht. Eine Massage kann auch Ihre Schlaffähigkeit verbessern, was für Fibromyalgie-Patienten wichtig ist, die tagsüber nicht schlafen können oder sich müde fühlen.Es ist wichtig, einen qualifizierten Masseur zu suchen, um Ihre Fibromyalgie zu verwalten. Stellen Sie sicher, dass sie in einem der Kurse von Discover Massage Australia national akkreditiert sind und sich mit der Behandlung von Fibromyalgie und den damit verbundenen Symptomen auskennen.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.