News

Oft missverstanden, wird die Erkältung auf mehr als 200 verschiedene Arten von Viren zurückgeführt, wobei ein Drittel der Erkältungen mit dem Rhinovirus zusammenhängt.Während es keine Wunderwaffe für die Erkältung gibt, erklärt Lucy Folino, D.O., Hausärztin bei Meritus Urgent Care, warum Wissen und Geduld in dieser kalten Jahreszeit Zeit und Geld sparen können.

Erkältungen entmystifizieren

Eine Erkältung ist eine Virusinfektion der oberen Atemwege. Erwachsene können zwei bis drei Erkältungen pro Jahr erwarten und Kinder können fünf bis sieben Erkältungen bekommen, sagte Folino.

Die Erkältung wird durch Tröpfchen in der Luft verbreitet, wenn eine infizierte Person hustet oder niest. Das Virus verbleibt 48 Stunden auf Oberflächen und kann leicht durch Handkontakt und durch Berühren von Augen, Mund oder Nase übertragen werden.

Symptome sind:

• Laufende oder verstopfte Nase

• Halsschmerzen

• Husten

• Verstopfung

• Leichte Körperschmerzen oder leichte Kopfschmerzen

• Niesen

• Leichtes Fieber

• Unwohlsein und Müdigkeit

Die Symptome entwickeln sich zwei bis drei Tage nach der Infektion mit dem Virus, und die Krankheit kann zwischen sieben und 10 Tagen anhalten. Ihr Körper ist in der Lage, die Infektion zu bekämpfen, aber es braucht Zeit.

Missverständnisse

Das größte Missverständnis einer Erkältung ist, dass sie mit Antibiotika geheilt werden kann. Die Erkältung ist eine Virusinfektion, und Antibiotika behandeln bakterielle Infektionen, keine Viren.

Folino betont, dass die unnötige Einnahme von Antibiotika die Darmflora stören kann, die die Verdauung unterstützt, und der Missbrauch von Antibiotika das Risiko erhöht, dass Bakterien Arzneimittelresistenzen entwickeln.

Folino bemerkt ein weiteres Missverständnis. Der gelbe oder grünliche Ausfluss aus der Nase ist ein Zeichen für eine bakterielle Infektion. In Wirklichkeit ist die Entladung ein Indikator dafür, dass die Kälte ihren Lauf nimmt.

Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass ein Husten Wochen nach anderen Erkältungssymptomen anhält. Folino schlägt vor, Honig oder Ahornsirup zu verwenden, um einen Husten zu beruhigen.

Behandlung

Der beste Weg, eine Erkältung zu behandeln, ist sich auszuruhen und viel Flüssigkeit zu trinken. Um Körperschmerzen und Fieber zu behandeln, empfiehlt Folino, Ibuprofen alle sechs Stunden und Paracetamol zwischen den Dosen einzunehmen, aber achten Sie darauf, die Anweisungen auf dem Etikett zu befolgen. Hühnersuppe und andere warme Flüssigkeiten helfen, Staus zu lösen, ebenso wie ein Luftbefeuchter mit kühlem Nebel.Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind anfälliger für Erkältungen und sollten bald nach Auftreten der Symptome einen Arzt aufsuchen. Aber für die meisten gesunden Kinder und Erwachsene gibt es wenig Bedarf, einen Gesundheitsdienstleister für die Erkältung zu sehen.

Menschen sollten einen Arzt aufsuchen, wenn sie eine der folgenden Erkrankungen haben:

• Symptome, die länger als 10 Tage andauern

• Nur Halsschmerzen oder geschwollene Drüsen, die ein Zeichen für Halsentzündung sein können

• Fieber größer als 102 Grad

• Gesichtsschmerzen und hohes Fieber

Die Genesung von einer Erkältung braucht Zeit, aber die gute Nachricht ist, dass Sie nicht zweimal dasselbe Erkältungsvirus bekommen.Leider gibt es Hunderte von verschiedenen Erkältungsviren lauern über – auch während der Hauptgrippesaison – so waschen Sie Ihre Hände häufig, vermeiden Sie engen Kontakt mit jedem, der eine Erkältung hat — und immer decken Sie Ihre Husten und Niesen.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.