So schließen Sie automatische Titeltransfers in Arizona ab

Verbreiten Sie die Liebe

Abschließen von automatischen Titeltransfers in Arizona

Viele Einwohner von Arizona müssen schließlich einen Fahrzeugtiteltransfer entweder als Käufer oder als Verkäufer abschließen. Es ist wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, wie dieser Prozess funktioniert und welche Anforderungen Sie auf beiden Seiten der Tabelle haben, bevor Sie mit dem Transferprozess beginnen. Wenn es um einen Arizona Auto Title Transfer geht, hängt es davon ab, ob Sie kaufen oder verkaufen.

Tipps für Käufer

Wenn Sie ein Fahrzeug in Arizona kaufen, müssen Sie eine Titelübertragung bei einem Arizona Motor Vehicle Division Title Office durchführen. Beim Kauf eines Fahrzeugs von einem Händler übernimmt der Händler in der Regel die Titelpapiere und die Einreichung gegen eine geringe Gebühr. Wenn Sie das Fahrzeug finanzieren, hält der Finanzierer den Fahrzeugtitel, bis Sie den vollen Betrag des Kaufpreises bezahlt haben.

Wenn Sie ein Fahrzeug kaufen, bringt der Titelübertragungsprozess mehrere Gebühren mit sich, die Sie zum Zeitpunkt der Übertragung bezahlen müssen. Diese Gebühren sind nicht besonders teuer:

  • Die Titelübertragungsgebühr beträgt 4 US-Dollar.
  • Die Anmeldegebühr beträgt 8 $
  • Die Luftqualitätsforschungsgebühr beträgt nur 1,50 $.

Dies sind die Gebührenbeträge ab Anfang 2018. Die einzige Gebühr, die teurer sein wird, ist die Kfz-Zulassungssteuer, die je nach Fahrzeugwert variiert.

Kauf von privaten Verkäufern

Viele Arizona Bürger entscheiden, ihre alten Fahrzeuge zu verkaufen, und es ist wichtig für die Käufer vorsichtig sein, diese Transaktionen. Während die meisten privaten Verkäufer in gutem Glauben handeln, können einige private Verkäufer versuchen, ein kompromittiertes Fahrzeug oder ein Fahrzeug mit einem Pfandrecht zu verkaufen.Der beste Weg, um einen privaten Verkauf und Titelübertragung zu behandeln ist für den Käufer und den Verkäufer ein Arizona Motor Vehicle Division Titel Büro zusammen persönlich zu besuchen. Der Verkäufer muss den Fahrzeugtitel unterschrieben und notariell beglaubigt vorlegen.

Der Käufer muss einen Arizona-Titel- und Registrierungsantrag ausfüllen und die erforderlichen Gebühren und die Kfz-Zulassungssteuer zahlen. Wenn auf dem Fahrzeugtitel ein Pfandrecht vermerkt ist, muss der Verkäufer ein Pfandfreigabeformular vorlegen.Sobald der Papierkram in Ordnung ist und die notwendigen Gebühren bezahlt sind, wird der Arizona Auto Title Services Clerk die Titelübertragung verarbeiten und den Fahrzeugtitel dem neuen Besitzer zuweisen.

Beratung für Privatverkäufer

Jeder, der ein eigenes Fahrzeug an jemand anderen verkauft, sollte darauf achten, die zukünftige Haftung zu begrenzen und sicherzustellen, dass alle Unterlagen in Ordnung sind. Unterschreiben Sie zuerst den Titel und lassen Sie ihn notariell beglaubigen. Sichern Sie sich gegebenenfalls eine notariell beglaubigte Pfandrechtsfreigabe für jedes Pfandrecht am Fahrzeugtitel.

Entfernen Sie nach Abschluss des Verkaufs und der Eigentumsübertragung Ihr Nummernschild vom Fahrzeug. Sie geben Ihr Nummernschild nicht mit dem Fahrzeug an den Käufer weiter, da sich die Nummernschildregistrierung auf den Besitzer eines Fahrzeugs bezieht, nicht auf das Fahrzeug. Sie können dann Ihr Nummernschild an die Arizona Motor Vehicle Department für eine Platte Rückerstattung oder Platte Kredit einreichen.

Schließlich sollten Sie das Fahrzeug nach dem Verkauf innerhalb von 10 Tagen nach dem Verkauf als verkauft markieren. Sie können dies auf der Arizona Motor Vehicle Department Website tun, oder auf der Rückseite Ihrer Fahrzeugregistrierung. Der Hinweis „verkauft“ stellt sicher, dass Sie nicht für Unfälle oder Tickets verantwortlich sind, die nach dem Verkauf mit dem Fahrzeug auftreten.

Mögliche Probleme mit Auto-Titelübertragungen

Eine Reihe von möglichen Problemen kann während einer Fahrzeugtiteltransfers auftreten, in der Regel, wenn mehrere Verkäufer beteiligt sind oder das Eigentum des Fahrzeugs in Frage ist. Wenn ein Verkäufer beispielsweise im Namen des Fahrzeugbesitzers handelt, muss der Verkäufer Eigentumsrechte für das Eigentum des Eigentümers nachweisen. Dies kann in Form eines Gerichtsbeschlusses oder eines Nachweises der Vollmacht für den Fahrzeughalter erfolgen.

Bei mehreren Eigentümern eines Fahrzeugtitels muss jeder Eigentümer den Titel unterschreiben, und jede Unterschrift muss notariell beglaubigt werden. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie eine Titelübertragung nicht abschließen können, ohne den Fahrzeugtitel tatsächlich zu haben. Wenn der Verkäufer den Titel nicht hat, muss er oder sie einen doppelten Titel sichern, um auf den Käufer zu übertragen.

Für Käufer ist es auch wichtig, den Pfandrechtsstatus eines Fahrzeugs sicherzustellen. Wenn ein Käufer ein Fahrzeug mit einem Pfandrecht kauft, ist der Käufer für die Zahlung des Pfandrechts verantwortlich.Schließlich muss jeder, der nach Arizona zieht, seinen oder ihren Out-of-State-Fahrzeugtitel sofort nach der Gründung des Wohnsitzes in einen Arizona-Titel übertragen haben. Ein Out-of-State-Titelinhaber muss persönlich bei einem Titelbüro der Arizona Motor Vehicle Division erscheinen und eine Emissionsprüfung durchführen, bevor er einen Arizona-Titel beantragt.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.