Was ist ein Immobilienverkauf und wie funktioniert es?

Ein Immobilienverkauf ist der Verkauf einer Immobilie eines kürzlich verstorbenen Hausbesitzers mit dem Ziel, das Haus und alle darin enthaltenen Vermögenswerte zu liquidieren. Während es eine Reihe von Gründen geben kann, die Immobilie zu liquidieren, um Bargeld freizusetzen, geschieht ein Immobilienverkauf normalerweise, wenn der Eigentümer stirbt. Diejenigen, die die Immobilie erben, erhalten den Erlös aus dem Verkauf.

Allerdings kann es auch andere mögliche Gründe für einen Immobilienverkauf geben, der auch als „Immobilienliquidation“ bezeichnet wird.“ Zum Beispiel können sich die überlebenden Familienmitglieder, die an der Immobilie beteiligt sind, möglicherweise nicht auf eine Entscheidung darüber einigen, was mit der Immobilie geschehen soll. In diesem Fall kann es zu Streitigkeiten kommen, die eine gerichtliche Beilegung der Situation erforderlich machen. In diesem Fall entscheidet das Gericht über einen Nachlassverkauf, wonach der Verkaufserlös unter den überlebenden Familienmitgliedern aufgeteilt wird.Immobilienverkäufe können auch passieren, wenn der Eigentümer beschließt, alles zu verkleinern und zu liquidieren, oder wenn der Wille des verstorbenen Eigentümers einen Verkauf aller Immobilien erfordert.Inserate für Immobilienverkäufe schreiben in der Regel vor, dass die Immobilie in „wie besehen“ verkauft wird, was bedeutet, dass das Haus wahrscheinlich seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wurde und möglicherweise einige Verbesserungen benötigt. „Wie besehen“ verkauft zu werden, bedeutet, dass der Verkäufer keine Aktualisierungen an der Immobilie vornimmt, bevor der Eigentümer den Besitzer wechselt.

Immobilien sind oft sind preislich gut für die Tatsache, dass sie einige Verbesserungen erfordern, die Geld kosten zu tun.

Wenn Immobilienverkäufe zu Nachlassverkäufen werden

Oft erfolgt der Verkauf eines Hauses und alles darin, wenn der Eigentümer stirbt, ohne ein Testament zu haben oder ohne bestimmte Erben zu benennen. In dieser Situation wird der Nachlassverkauf zu einem Nachlassverkauf, da das Gericht einen Vertreter ernennen muss, der den Verkauf des Eigentums des verstorbenen Eigentümers abwickelt.

Wenn ein Eigentümer sein Eigentum niemandem vermacht, greift der Staat normalerweise ein und kümmert sich um den Verkauf des Hauses. Als solches übernimmt das Gericht dann die Verantwortung für den Verkauf des Hauses unter Einhaltung spezifischer Vorschriften, die bei einem solchen Verkauf befolgt werden müssen, einschließlich der folgenden:

  • Der Immobilienmakler kann Käufer direkt finden oder die Immobilie mit einem Immobilienmakler zum Verkauf anbieten;
  • Die Auflistungsfrist darf 90 Tage nicht überschreiten (obwohl Verlängerungen möglich sind);
  • Ein angenommenes Angebot eines willigen Käufers muss vom Gericht genehmigt werden;
  • Zur Bestätigung des Verkaufs wird vom Gericht ein Anhörungstermin festgelegt, an dem andere Käufer ihre Gebote für das Haus abgeben können;
  • Das ursprünglich angenommene Angebot ist das Startgebot der Auktion;
  • Das erste Überangebot unterliegt bestimmten Formeln, um einen Mindestgebot zu gewährleisten;
  • Das Gericht kann Mindestgebotsbeträge für nachfolgende Gebote festlegen;
  • Das Gericht bestätigt nur das höchste Gebot, bis seine Bedingungen vom Vertreter des Nachlasses als akzeptabel erachtet werden.

Diese Regeln werden eingeführt, um den höchsten Preis für das Anwesen zu erzielen. Das heißt, das Gericht hat viel Macht in einem Nachlassverkauf und kann einen Verkauf ablehnen und bei Bedarf einen neuen verlangen.Käufer suchen oft nach Nachlassverkäufen, weil sie in der Regel unter dem Marktwert aufgeführt sind. Aber mit dem auktionsähnlichen Bieterverfahren müssen Käufer mit anderen interessierten Käufern konkurrieren, um eine Immobilie in einem Nachlassverkauf zu ergattern, und können sich ziemlich nahe am Marktwert bieten, wenn der Wettbewerb hart ist.

Das Endergebnis

Wenn Sie ein Käufer sind, der nach einem Deal für ein Haus sucht, könnte ein Nachlassverkauf eine vielversprechende Ressource sein. Aber es gibt bestimmte Nuancen, die Sie beachten müssen, wenn die Immobilie in einem Nachlassverkauf versteigert wird. Wenn Sie erwägen, eine Immobilie zu kaufen, die von einem Immobilienmakler bearbeitet wird, sollten Sie sich mit einem erfahrenen Immobilienmakler zusammenschließen, der Ihnen helfen kann, in diesen Gewässern zu navigieren und den besten Preis zu erzielen.

Posted on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.